Social Media


JagdAargau im Netz:

Verpasse keine News und folge uns auf Twitter
http://twitter.com/jagdaargau
kurze Mitteilungen, Hinweise 
Unsere Facebook-Seite
https://www.facebook.com/jagdaargau.ch?ref=hl
ausgelesene Fotos, Berichte 
Das gleiche gilt für Google+
Google+
ausgelesene Fotos, Berichte
Youtube-Kanal mit interessanten Filmen
http://www.youtube.com/channel/UCNTFporJdH4ZR4kvdNe9d_w 
Videos, Filme
ISSUU findest du sehr interessante Publikationen
http://issuu.com/jagdaargau
Illustrationen
[auch unter Search suchen]
JAGDSCHWEIZ Newsletter JagdSchweiz veröffentlicht regelmässige Berichte
http://www.jagdschweiz.ch/de/newsletter/newsletter-Archiv
Newsletter, Infos
Du kannst uns auch direkt aufs Mail schreiben:
erich.schmid@ajv.ch
Kontakt, Kommunikation
     



















 

 

 

 






Der AJV hat einen Twitter Account eingerichtet, http://twitter.com/jagdaargau
um auf wichtige Beschlüsse, Veranstaltungen und Serviceangebote der Aargauer Jagd
hinzuweisen.

Favorisierte Tweets von @JagdAargau

Versicherungsfragen rund um die Jagd und Haftpflicht, das ist das Thema der nächsten Herbsttagung im AJV http://t.co/iQviCqvzxu

— JagdAargau (@JagdAargau) September 6, 2013

Was ist eigentlich Twitter?

Twitter ist ein kostenloser Social Media-Dienst. Er ermöglicht eine 140 Zeichen lange Nachricht («Tweet») an eine zentrale Seite (Twitter.com) zu schicken, wo sie von jedem gelesen werden kann. Zudem landen diese Tweets im persönlichen Nachrichtenstrom («Newsfeed») von Usern, welche die Kurzmeldungen von anderen Usern abonniert haben («followen»). Mittlerweile nutzen Millionen von Menschen diese Plattform, um auf dem neuesten Stand darüber zu bleiben, was ihre Bekannten gerade so treiben. Aber auch um interessante Surftipps zu erhalten, denn jeder Nutzer kann Internet-Links twittern, also seinen Followern mitteilen.

Was ist mein Nutzen, wenn ich JagdAargau auf Twitter folge?

JagdAargau informiert via Twitter in Echtzeit über neue Artikel - so verpassen sie keine wichtige Meldung mehr. Zudem bietet Ihnen Twitter die Möglichkeit, uns Feedback zu geben.

Und wie folge ich JagdAargau auf Twitter?
  1. Legen Sie sich ein Profil auf Twitter.com an.
  2. Melden Sie sich an.
  3. Klicken Sie auf diesen Link: http://twitter.com/jagdaargau
  4. Im Twitter-Fenster klicken Sie dann auf den «Follow»-Button links oben - das wars. Ab jetzt erscheinen die neuesten Nachrichten von JagdAargau bzw. AJV in ihrem persönlichen Newsfeed. Wenn Sie auf Ihre eigene Twitter-Seite gehen, bekommen Sie dort immer eine kurze Mitteilung, sobald eine neue Meldung gezwitschert wird.


Helplinks:
http://bernetblog.ch/category/social_media/
http://bernetblog.ch/2011/07/19/twitter-leitfaden-das-gezwitscher-kurz-erklaert/

www.bit.ly
Short-URLs sind zu einem festen Bestandteil des World Wide Web geworden. Dazu beigetragen habt das Bedürfnis, Informationen möglichst kompakt weiterzutragen. Durch einen URL Shortener Service wird es möglich, eine lange Webadresse in eine sehr kurze Adresse zu packen. Die kurze URL kann dann auf einem Dienst wie Twitter gepostet werden, ohne den verfügbaren Speicherplatz durch den langen Link aufzubrauchen. Durch das Klicken auf die Short-URL wird der Benutzer dann transparent zur echten langen URL weitergeleitet.
10 Risiken von Kurz-URL's
=   http://www.scip.ch/?labs.20111006 
=>     http://bit.ly/pVkwxc


Twittern
@JagdAargau folgen






YouTube ist ein geniales Portal. Es ist nicht nur die zweitgrößte Suchmaschine weltweit, YouTube ist auch eines der größten sozialen Netzwerke überhaupt. YouTube lebt von einzigartigen Inhalten und die technische Optimierung der Videos kann dafür sorgen, dass ein Video auch in den Suchergebnissen prominent gelistet wird. Hier lässt sich nach allen möglichen Inhalten suchen und es gibt mittlerweile zu so ziemlich jedem Thema mindestens ein Video.

Man kann einen Kanals via RSS auch abonnieren. Es ist gut, die Neuigkeiten aus einem bestimmten Kanal direkt auf YouTube sehen zu können. Sofern man allerdings YouTube aber nicht direkt aufruft, guckt man in die Röhre. Wie also lassen sich Kanäle auf YouTube abonnieren, um sie dann im eigenen RSS-Reader betrachten zu können?
http://bjoerntantau.com/youtube-einfach-als-rss-feed-nutzen-so-gehts-12092013.html


werkform.ch | hli.ch